Kulturelle Gestaltungsmacht




  Gestaltunggskräfte

  • Market: Einigende Gestaltungskraft
  • Fokus im Netz: Anregende Gestaltungskraft
  • Generalversammlung: Allokative Gestaltungskraft
  • Zentralbank: Investitionsfördernde Gestaltungskraft
  • Energiemarkt: Ausführende Gestaltungskraft
  • Finanzmarkt: Ausführende Gestaltungskraft
  • Steuergerichtshof: Rechtsprechende Gestaltungskraft



  Market

  • Allgemeine Energiemarkt Übersicht
    • Bestehende Energiemarkteinflüsse
    • Absehbare Energiemarkteinflüsse

  • Allgemeine Vorstellung vom Market
    • Energiemenge:= (o)
    • Energieeffizienz:= (n/k)
    • Jährliche Stofffluktuation:= (u)

  • Entwicklungsmatrix: Stromerzeugung

  • Darstellung der Allmende

  • Vereinbarung: Die abschätzende Bewertung beschränkt sich auf
    • Primärenergiemarkt – Mobilitätsmärkte, Industrielle Verarbeitung und Wärmemärkte
    • Sekundärenergiemarkt – Stromproduktion, Stromnetze und Stromspeicher
    • Sonstige Energiemarkteinflüsse – Energie-Abfälle

  • Market: Einführungswerte

  • Währungsbindung

  Energiemarkt - Übersicht

  • Primärenergiemarkt
    • Mobilitätsmärkte
    • Industrielle Verarbeitung
    • Wärmemärkte
    • Technische Hilfsmittel
    • Transformation von Energieträger

  • Sekundärenergiemarkt
    • Stromproduktion
    • Stromnetze
    • Stromverbrauch
    • Stromspeicher und E-Energietransformation

  • Mobilitätsmärkte
    • Kraft-, Lastkraftfahrzeuge, Bus, motorisierte Zweiräder, Fahrzeuge der Landwirtschaft und Bauwirtschaft, logistische Betriebsmittel, Militärfahrzeuge
    • Eisen- Straßen-, und Zahnradbahn
    • Schiffe
    • Flugzeuge, Hubschrauber
    • Seilbahnen
    • Raketen, Raumschiffe

  • Industrielle Verarbeitung
    • Stahlherstellung; Zementherstellung

  • Wärmemärkte
    • Heizwärme; Fernwärme; Erdwärme

  • Technische Hilfsmittel
    • Sägen, Laubbläser

  • Transformation von Energieträger
    • Kohlevergasung
    • (CO2 + Wasserstoff) in Methan und Erdgas in (CO2 + Wasserstoff)

  • Stromproduktion
    • Atom-, Erdgas-, Öl-, Steinkohle-, Braunkohlekraftwerke
    • Holz, Biogas, Klär-Gas, Bio-Öl
    • Wasserkraft, Wellen, Strömungskraft, Gezeitenkraft
    • Thermische Kraftwerke
    • Windkraft
    • Osmose-Kraftwerke
    • Brennstoffzellen
    • Fusionskraftwerke

  • Stromnetze
    • Wechsel- und Gleichstrom, Transformatoren
    • Gleichstrom

  • Stromverbrauch
    • Maschinen, Pumpen, E-Mobilität
    • Haushaltsgeräte
    • IT-Geräte
    • Leuchtmittel
    • Heizwärme

  • Stromspeicher
    • Akku, Batterien
    • Pumpspeicher, Luftdruckspeicher, Wärmespeicher

  • E-Energietransformation
    • Wasserstoff

  • Sonstige Energiemarkteinflüsse
    • Energie-Abfälle
    • Infrastrukturen
    • Logistik
    • Gebäudetechnik
    • Ausstattung von Mobilitätsmittel
    • Freizeitindustrie
    • CO2 – Transformation in Speichermedien
    • Kontrollierte und Unkontrollierte Wärmemärkte

  • Energie-Abfälle
    • Nachwärme: aus Brennelemente
    • Abwärme: von Motoren, Maschinen, Primärenergie Kraftwerke, Atomkraftwerke, industrielle Prozesse

  • Infrastrukturen
    • Straßen
    • Schienen
    • Natürliche und künstliche Wasserstraßen
    • Transportbänder
    • Rohrleitungen

  • Logistik
    • Beladung/Auslastung von Transportmittel, Auslastung von Infrastrukturen, innerbetriebliche Auslastung

  • Gebäudetechnik
    • Wärmeenergieeffizienz von Gebäuden
    • Kühlsysteme von Gebäude

  • Ausstattung von Mobilitätsmittel
    • Gewicht, Reibung, Luftwiderstand

  • Freizeitindustrie
    • Bodenmobilität: Fahrrad, Roller
    • Wassermobilität: Segelboot, Ruderboot, Tretboot
    • Luftmobilität: Segelflugzeug, Fallschirme, Drachen
    • Spielzeug: Modelbahn, Modelflugzeuge, E-Spiele

  • CO2 – Transformation in Speichermedien
    • Durch natürliche Transformation in biologische CO2 – Senken: Wälder
    • Durch kulturelle Transformation in biologische CO2 – Senken: Algen
    • Durch kulturelle Transformation in kulturelle Güter: Polsterung

  • Kontrollierte und unkontrollierte Wärmemärkte
    • Abfackeln von Erdgas
    • Selbst- oder Fremdentzündung von Wäldern
    • Selbst- oder Fremdentzündung von Primärenergieträger
















  Fokus im Netz

  • Handelsplatz für nichtmonetäre Energiemarkteinflüsse
    • Buchführung von Energiemarktkonten
    • Ermittelt Partizipation an Energiemarktänderungen
    • Ermittelt Market-Kurs

  • Informationsdienstleistungen
    • Energiemarkt-Ranking
    • Energiemarkt-Analysen und Energiemarkt-Prognosen
    • Zins- und Steuersätze
    • Market-Kurs

  • Dienstleistungspreisgestaltung
    • Partizipation an Energiemarktänderungen und Market-Kurs
    • Ranking, Analysen und Prognosen
    • Zinssätze, Steuersätze und Market-Kurs

  • Anregende Gestaltungskraft











  Zentralbank

  • Nichtmonetäre Gewalt
    • Beschluss von Market-Anlagenrichtlinien
    • Verwaltung von Market-Konten
    • Entwicklung von Market-Anlage für den Eigenbedarf – Projekte
    • Investition von eigenem Anlagevermögen in Market-Anlagen

  • Monetäre Gewalt
    • Emission von Market
    • Beschluss von Mindesteinlage für Market-Anlagen
    • Beschluss von Gewinn- und Verlustbeteiligungen für Market-Anlagen. Bspw. A = 67%, B = 20%, C = 10% und D = 3%

  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzung
    • Nachweisbare oder absehbare Energiemarkteinflüsse mit ((o), (n/k) und/oder (u)) benötigen ein Steuerelement für ((n/k) und (u)), dass transnationale oder nationale Steuersätze erhebt und nationale Steuern einzieht
    • Die Mindesteinlage ist bei der Zentralbank durch ein Market-Konto abgesichert oder wird auf ein Market-Anlagenkonto einbezahlt
    • Nationale Genehmigungsanforderungen sind erfüllt

  • Monetäre Gewalt
    • Beschluss von Emissionsgebühren für Market-Anlagen. Bspw. 3,33 % (3 erhält der Emittenten, 0,3% für zuständige Notenbank und 0,03% für Zentralbank
    • Beschluss von Zinssätzen für Market-Guthaben und Market-Anlagen
    • Investition von eigenem Anlagevermögen in Market-Anlagen








  Market-Anlagen

  • Sind eine neuartige Anlageform für Investoren um an der Entwicklung vom Allmende-Gut Market teilzunehmen
  • Sind in vier verschiedenen Anlagetypen klassifizierbar
    • A: Beeinflusst den Market-Kurs
    • B: Beeinflusst primär die Energiemenge und indirekt den Market-Kurs. Ein neuer Kurs ist u. U. bestimmbar
    • C: Beeinflusst primär die Energiemenge. Ein neuer Market-Kurs ist nicht verifizierbar
    • D: Beeinflusst einmalig Energiemenge im Schadensfall. Kein Einfluss auf den Market-Kurs

  • A: Beeinflusst den Market-Kurs
    • Primärenergiemarkt
    • Sekundärenergiemarkt
    • Sonstige Energiemarkteinflüsse

  • B: Beeinflusst primär die Energiemenge und indirekt den Market-Kurs. Ein neuer Kurs ist u. U. bestimmbar
    • Primärenergiemarkt
    • Sekundärenergiemarkt
    • Sonstige Energiemarkteinflüsse

  • Beispiele für den Primärenergiemarkt
    • Unternehmens-Anlage im Mobilitätsmarkt – Verkauf von effizienteren Kraftfahrzeuge
    • Industrieprozess-Anlage – Statt Steinkohle soll die Stahlherstellung mit Wasserstoff erfolgen

  • Beispiele für den Sekundärenergiemarkt
    • Unternehmens-Anlage im Mobilitätsmarkt – Verkauf von E-Kraftfahrzeuge
    • Unternehmens-Anlage – Stromproduktion mit besseren ((n/k( + (u)) Werten als der aktuelle Mittelwert. Bspw. Regenerative Anlagen die Sonne, Wind, Wasser oder Erdwärme nutzt oder die Brennstoffzelle

  • Beispiele für sonstige Energiemarkteinflüsse
    • Unternehmens-Anlage – Bei der Kohleverstromung soll die Abwärme als Heizwärme genutzt werden und CO2 soll in biologische Speichermedien „Algen“ transformiert werden
    • Unternehmens-Anlage – Die Abwärme aus Industrieprozesse soll als Heizwärme genutzt werden
    • Staats-Anlage – Lagerung oder Entsorgung von Brennelemente.

  Staats-Anlagen – Nachwärme

  • Lagerung von Brennelemente
    • Bilanz-Änderung – die jährlich eingelagerten Brennelemente lassen den Market-Kurs um ca. 2% sinken. Das ist ein Wertverlust von ca. 650 Milliarden Market
    • Hemmende Wirkung auf die Betreibung von Atomkraftwerke

  • Entsorgung von Brennelemente
    • Bilanz-Änderung – die komplette Entsorgung der bereits vorhanden Brennelemente lassen den Market-Kurs um ca. 100% steigen. Das ist ein Wertzuwachs von ca. 33 Billionen Market
    • Fördernde Wirkung auf Forschung und Entwicklung von Entsorgungsverfahren mit adäquater Entsorgungslogistik

  • Beispiel für den Primärenergiemarkt
    • Unternehmens-Anlage – Aufbau von Produktionseinrichtungen für E-Mobilität
    • Unternehmens-Anlage – Auf- und Ausbau von bergbaulichen Förderungsaktivitäten, um den Markt mit ausreichend Palladium für die Brennstoffzellenherstellung zu bedienen

  • Beispiel für den Sekundärenergiemarkt
    • Unternehmens-Anlage – Aufbau von Produktionseinrichtungen für Brennstoffzellen
    • Umwelt-Anlage – Einsatz von Kläranlagen sorgt für saubere Gewässer

  • Beispiel für sonstige Energiemarkteinflüsse
    • Unternehmens-Anlage – Aufbau einer nutzbringenden Entsorgungslogistik für abgefackeltes Gas
    • Staats-Anlage – Erhebt für den Panama- oder Suezkanal eine Steuer auf die effiziente Auslastung vom Schiffsgüterverkehr
    • Staats-Anlage – Erhebt für den gewerblichen Straßengüterverkehr eine Steuer auf die effiziente Auslastung der Lastkraftwagen
    • Umwelt-Anlage – Verbrieft Waldgebieten als biologischen CO2 –Speicher. Der Anleger kann die jährliche CO2 -Speichermenge an der Börse CO2 --Emittenten anbieten

  Umwelt-Anlagen: Wald – Wirkung

  • Anlagemarkt
    • Erhöht Substitutionsvolumen – Es gibt ca. 4 Milliarden Hektar Wald. Bei einem durchschnittlichen Alter der Bäume von 25 Jahren, einer jährlichen CO2 –Speichermenge von 15 Tonnen und einem Preis von 20 Market ergibt sich eine Summe von 30 Billionen Market..
    • Die Kapitalanleger erwerben das Recht die verbriefte Menge CO2 –Speicher an der Börse Nachfrager, bspw. Kohlestromhersteller, anzubieten. Bei einem Kaufpreis von 20 Market je Tonne ließe sich eine Rendite ohne Hebel von ca. 4% erzielen
    • Um das eingelegte Kapital abzusichern, bieten sich Versicherungspolicen an. Die dann auch einen vorsorgenden Brandschutz „Feuerwehr, Satellitenüberwachung, etc.“ unterhält

  • Umwelt
    • Die Waldbewirtschaftung wird nachhaltiger
    • Finanzielle Interessen am Waldbestand und sicherer finanzielle Aufwandsentschädigung für den Schutz vor Waldbrände
    • Die Aufforstung wird lukrativer
    • Keine direkte CO2 Reduzierung

  • Emittent: Waldbesitzer
    • Emissionsgewinn – bei einem Anlagevolumen von 30 Billionen und einer Gebühr von 3,33% wären das 900 Milliarden für den Emittenten, 90 Milliarden für die Nationalbanken und 9 Milliarden für die Zentralbank.

  • Nationalstaaten
    • Waldbesitzer erschließen sich neue Kapitalflüsse aus dem Ausland und beugen so steuersenkende Aktivitäten ihrer Wirtschaft vor.
    • Länder ohne Waldbesitz und mit Steuereinnahmen aus CO2 –Emissionen müssen mit sinkenden Steuereinnahmen rechnen

  • CO2 –Emittenten
    • Senkung von Steuerforderungen

  Market-Anlage - Anlagetypen

  • C: Beeinflusst primär die Energiemenge. Ein neuer Market-Kurs ist nicht verifizierbar
    • Primärenergiemarkt
    • Sekundärenergiemarkt
    • Sonstige Energiemarkteinflüsse

  • D: Beeinflusst einmalig Energiemenge im Schadensfall. Kein Einfluss auf den Market-Kurs
    • Primärenergiemarkt
    • Sekundärenergiemarkt
    • Sonstige Energiemarkteinflüsse

  • Beispiele für den Primärenergiemarkt
    • Immobilien-Anlage – Bessere Dämmmaterialen reduzieren Wärmeenergie, die sich am Bedarf orientiert
    • Unternehmens-Anlage – Für die Förderung von Primärenergie
    • Umwelt-Anlage – Der Aufbau einer Biogasinfrastruktur reduziert landwirtschaftliche Umwelteinflüsse

  • Beispiele für den Sekundärenergiemarkt
    • Unternehmens-Anlage – Für die Erforschung von Stromspeicher
    • Markt-Anlage – Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur als Energieträger für den Seeverkehr

  • Beispiele für sonstige Energiemarkteinflüsse
    • Markt-Anlage – Durch den Einsatz von Kohlenstofffasern reduziert sich das Gewicht im Mobilitätsmarkt und spart so Primärenergie
    • Staats-Anlage – Sanierung der öffentlichen Straßen. Die Straßen refinanzieren sich durch die Verkehrsteilnehmer. Bspw. einer gewichtsabhängigen Steuer
    • Staats-Anlage – Aufbau neuer Verkehrsinfrastrukturen für den wachsenden Güterverkehr
    • Staats-Anlage – Differenziertes Steuersystem für Infrastrukturen, um die Auslastung verschiedener Verkehrswege im Güterverkehr zu organisieren

  • Beispiel für den Primärenergiemarkt
    • Versicherungspolicen gegen Havarien

  • Beispiel für den Sekundärenergiemarkt
    • Versicherungspolicen gegen Sturmschäden an Stromleitungen

  • Beispiele für sonstige Energiemarkteinflüsse
    • Versicherungspolicen gegen Selbst- oder Fremdentzündung von Wäldern
    • Versicherungspolicen gegen Selbst- oder Fremdentzündung von Primärenergieträger.


  Steuergerichtshof

  • Rechtssprechende Gewalt zwischen staatliche Organisationen
    • Verfassungsklage
    • Klage gegen nichtmonetäre Regularien
    • Klage gegen monetäre Regularien
    • Steuerklagen
    • Zinsklagen