Institutionen

Überblick





Transnationaler Staat

Grund:

Bedarf nach einer umweltverträglichen willkürfreien Wirtschaftsordnung mit freier Entwicklungsmöglichkeiten

Grundlage:

Verfassung

Gründung:

Annahme der Verfassung durch legitime Vertretung vom Volk oder durch das Volk

Gründer:

Verfasser

Staatsgebiet:

Zwischen natürlichen Realwirtschaft und monetäre Finanzwirtschaft liegt das Staatsgebiet

Staatsform:

Fokus im Netz

Staatsfunktion:

Zusammenführung der Völker, Stabilisierung der Finanzmärkte, Bewahrung der Schöpfung und Ausdehnung der kulturellen Realwirtschaft

Staatsorgane:

Fokus; Botschaft, Volksforum

Staatsvermögen:

66,6 % vom BIP; verteilt in 60 % Stiftungsvermögen „Entschuldung“, 6 % Projektvermögen „Bewahrung der Schöpfung und 0,6 % Botschaftsvermögen

Zum Seitenanfang





Fokus

Sprache:

Abstrakte Dokumentation von freien Willensäußerungen in der kulturellen Realwirtschaft

Infrastruktur:

Verkehrsweg für Steuerelemente

Aufgaben:

Beantwortet Verfassungsfragen; Bilanziert Steuerelemente

Leistungen:

Bietet Nutzern den Zugang zur Infrastruktur an; verrechnet Ansprüche von Nutzern; Beratet Nutzer

Einnahmen:

Unversteuert

Zum Seitenanfang





Botschaft

Botschafter:

Verfasser

Aufgabe:

Vertritt die Staatsfunktion

Stiftungsaufgabe:

Übernimmt für das Stiftungsvermögen „Entschuldung“ das Clearing und Auszahlung an die Nationalstaaten

Sonderaufgabe:

Begleitet und finanziert den Aufbau von folgenden Institutionen: Generalversammlung, Generalstab, Zentralbank, Steuergericht und Steuerkommissionen. Nach acht Jahren verhandeln Botschaft und Generalstab erneut über Sonderaufgaben

Befugnisse:

Veto bei Verfassungsänderungen; Steuerklage

Staatsvermögen:

0,6%

Finanzierung:

Einnahmen durch Fokus und Finanzanlagen

Sitz:

Im Gedenken an die Versorgung der Bürger durch die Berliner Luftbrücke ist der Flughafen Tempelhof meine Wahl.

Zum Seitenanfang





Volksforum

Volk:

Natürliche und juristische Personen

Forum:

Virtueller Platz für politisches Engagement

Aufgabe:

Ermöglicht Beteiligung „Fragen und Eingaben“ bei der Generalversammlung „Rechenschaftsbericht“

Zum Seitenanfang





Generalversammlung

Tagung:

Einmal im Jahr oder nach Bedarf

Mitglieder:

Je WÄhrung ein politischer Vertreter und ein Gesandter der Botschaft

Stimmrecht:

Je Währung ein politischer Vertreter und ein Gesandter der Botschaft. Jedes Mitglied hat (1 + x) Stimmen; x-Stimmen wird durch ein Steuerelementen-Ranking ermittelt; der Erste(1 + 8)-, der Zweite (1 + 7)-, … der Achte (1 +1)-Stimmen

Aufgaben:

Analysiert Fokus; Initiiert, prüft und genehmigt Projekte; legt vor dem Volksforum Rechenschaft ab; Stimmt über transnationale Steuern ab; Klagt gegebenenfalls beim Steuergerichtshof

Befugnisse:

Erteilung von Projekten mit einfacher Mehrheit; Abstimmung über Steuern mit einfacher Mehrheit, Anrufung vom Steuergerichtshof mit einfacher Mehrheit; Verfassungsänderung mit zweidrittel Mehrheit;Personalentscheidungen mit einfacher Mehrheit

Zum Seitenanfang





Zentralbank

Gouverneursrat:

Neun Gouverneure für fünf Jahre

Zusammensetzung:

Die Zentralbanken der acht Währungen im Währungskorb stellen eine Fachkraft; ein Gesandter der Botschaft

Aufgaben:

Entwickelt, verwaltet, verkauft, kauft und vergibt Finanzmarktprodukte

Befugnisse:

Neuemission von Market mit zweidrittel Mehrheit; Emission von anderen Finanzmarktprodukte mit einfacher Mehrheit

Anlagevermögen:

Verwaltet Projektvermögen „Bewahrung der Schöpfung“ und Botschaftsvermögen

Steuern:

Der Gewinn ist steuerpflichtig. Die Steuern fließen an das Generalsekretariat.

Zum Seitenanfang





Steuergerichtshof

Steuerkammer:

Neun Richter

Zusammensetzung:

Acht Richter sind für fünf Jahre von der Generalversammlung ernannt; ein Gesandter der Botschaft

Aufgaben:

Neun Gouverneure für fünf Jahre, nimmt Klagen vom Botschafter und der Generalversammlung an

Befugnisse:

Urteilt mit fünf Stimmen bei Steuer- und Projektklagen; Hebt mit acht Stimmen ein Veto von der Botschaft auf

Zum Seitenanfang





Steuerkommission: Energiemarkt

Kommissare:

Nach Bedarf von der Generalversammlung ernannt

Aufgaben:

Entwickelung von Steuervorschläge für (n/k) und (u)

Zum Seitenanfang





Steuerkommission: Finanzmarkt

Kommissare:

Nach Bedarf von der Generalversammlung ernannt

Aufgaben:

Entwickelung von Steuervorschläge für (n/k) und (u)

Sonderaufgabe:

Erarbeitung von internationalen Insolvenzrecht: eines für Finanzmarktinstitute und eines für Staaten

Zum Seitenanfang





Generalstab

Aufsichtsräte:

Neun Räte und je nach Bedarf Projekträte gewählt von der Generalversammlung für fünf Jahre.

Aufgaben:

Übt Aufsicht über das Generalsekretariat und Projekte aus

Sonderaufgabe:

Leiten den Aufbau der Institutionen verhandeln mit dem Botschafter über Sonderaufgaben

Befugnisse:

Schließt Verträge mit dem Botschafter aufgrund einfacher Mehrheit empfiehlt der Genernalversammlung Projektklagen

Zum Seitenanfang





Generalsekretär

Leitung:

Generalsekretär, gewählt für fünf Jahre von der Generalversammlung

Aufgaben:

Erstellt Haushalt für Generalversammlung, Generalstab, Steuerkommissionen und Steuergerichtshof, organisiert Generalversammlung

Projektaufgaben:

Arbeitet Projekte aus; stellt Projekte bei der Generalversammlung vor, schreibt Projekte aus.

Haushalt:

Finanzierung durch Botschaft (Sonderaufgabe), Finanzanlagen, Steuern von der Zentralbank

Zum Seitenanfang





Projektkommissionen Bewahrung der Schöpfung

Kommissare:

Nach Bedarf von der Generalversammlung ernannt

Zusammensetzung:

Erfolgreiche Bewerbung bei Projektausschreibungen

Aufgabe:

Ausführung der Projekte

Beispiele:

Den Müll in den Ozeanen beseitigen; das Risiko durch Methanhydrate lösen; die Endlagerung vom Atommüll angehen; das Sterben der Ostsee umzukehren; den Aralsee für die Fischzucht wiederherzustellen; usw.

Zum Seitenanfang