Vita



Wir entwickeln unsere Persönlichkeit mehr durch Entscheidungen als durch Befähigung! Einige meiner Entscheidungen führten mich durch die Traumzeit.

Der Begriff stammt aus den Schöpfungsmythen von älteren Naturvölkern. Er beschreibt den kulturellen Übergang von einem bekannten Gebiet (Wald) in ein unbekanntes Gebiet (Savanne). Die erlernten Überlebenspraktiken sind von geringem Nutzen; sie müssen überwunden und neue Fertigkeiten erlernt werden.
Eine andere Form von Traumzeit ist ein spirituelles Erlebnis. Damals verlor ich beinahe vollständig den Kontakt zur Gegenwart und erlebte die Zeit als Fluss. Innerhalb von wenigen Tagen nahm ich von einem Punkt Alpha bis Omega die Schöpfung im Gehirn wahr. Durch das NEUE TESTAMENT ist das Mustergebet VATERUNSER überliefert. Die Worte "… geheiligt werde dein Name …" war erfüllt. Dadurch löste ich eine Sehnsucht im Herzen der Menschen aus.

Einige Menschen überwanden ihre Angst. Sie folgten einen unbestimmten Ruf nach Freiheit. Die ehemalige Sowjetunion zerbrach. Dennoch war ich mit dem Ergebnis unzufrieden. Daher entschied ich mich auch weitere Zeilen aus dem Gebet umzusetzen.


Das Fundament einer Zivilgesellschaft ist akkumuliertes Vertrauen auf Basis allseits anerkannten Regeln. Das sind Erkenntnisse wie Thermodynamik, Quantentheorie, Relativitätstheorie, Periodensystem, etc.. Auch der Glaube schafft Regeln. Das lateinische Wort "credere" für Kredit bedeutet Glaube. Ihr Glaube an monetäre Geldwerte, insbesondere dem US-Dollar, als Tauschwert ist für sie systemrelevant. Auf jedem US-Dollar steht "IN GOD WE TRUST".
Welches Haus ist auf Sand gebaut?


Mein Credo ist: bis 2050 dauert ihre Traumzeit im ursprünglichen Sinn. Der Markt birgt Chancen und Risiken. Es gilt: "Yes we can!" und "Yes we must!" Mein Angebot ist geistige Führung.